Plötzlicher Kindstod

Plötzlicher Kindstod

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus Neuseeland verhindern den plötzlichen Kindstod (auch: SID, SIDS, plötzlicher Säuglingstod) zuverlässig. Alle Informationen zu den Ursachen und zur Prävention des plötzlichen Kindstods hier.

In den deutschsprachigen Ländern sterben zur Zeit etwa 365 Kinder pro Jahr am plötzlichen Kindstod. Der plötzliche Kindstod ist damit trotz seines starken Rückgangs in den vergangenen Jahren weiterhin die häufigste Todesursache im Kleinkindesalter. Weitere Informationen zur Definition des plötzlichen Kindstods unter Was ist SIDS?

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus England und Neuseeland zeigen, dass der plötzliche Kindstod durch giftige Gase verursacht wird, die aus der Baby-Matratze aufsteigen. Baby-Matratzen enthalten in ihren Materialien typischerweise phosphor-, arsen- oder antimonhaltige Substanzen, aus denen ein sonst harmloser Haushaltspilz extrem giftige Gase freisetzen kann. Die giftigen Gase können bei kleinen Babys unter einem Jahr zu Atemlähmung und Herzstillstand führen. Weitere Informationen zu der Ursache des plötzlichen Kindstods unter Die Ursache von SIDS.

Seitdem die Ursache für den plötzlichen Kindstod bekannt ist, kann er mit einfachen Maßnahmen zuverlässig verhindert werden: durch Umhüllung der Matratze mit einer gasdichten Folie. Diese Matratzenhüllen verhindern sowohl, dass Feuchtigkeit, die das Wachstum der Pilze fördert, in die Matratze eindringt als auch, dass eventuell entstehende Gase aus der Matratze zum Baby aufsteigen können.

In Neuseeland wurden die Wirksamkeit diese Matratzenhüllen in den vergangenen Jahren eindrucksvoll belegt. Die Matratzenhüllen wurden bei 165.000 Kindern eingesetzt und kein einziges der Kinder, das auf einer Polyethylen-Matratzenhülle geschlafen hat, ist am plötzlichen Kindstod gestorben. Dies ist für Neuseeland extrem genau belegt, da dort jeder plötzliche Kindstod von staatlicher Seite detailliert untersucht wird. Rein statistisch betrachtet hätten jedoch von diesen 165.000 Kindern ca. 250 Kinder am plötzlichen Kindstod (SIDS) sterben müssen. Lesen Sie alles darüber, wie Sie den plötzlichen Kindstod verhindern können, und sehen Sie sich auch die wissenschaftlichen Fachartikel zum Thema Plötzlicher Kindstod und Matratzenhüllen an.

Diese bewährten gasdichten Matratzenhüllen werden in Europa von der Schweizer Poly-Fix AG hergestellt, sie können diese hier bestellen.