birthday

Geburtstagswoche

Oh Mann, an Ostern ist es so gut gelaufen. Ich hatte sogar weiter abgenommen und stand bei 89, 5 kg.

Tjaaaa, und dann kommt meine Mama anlässlich zu meinem Wiegenfest zu Besuch, es gibt Burger, Inder und ein selbstgemachtes Partybuffet, was sich wirklich sehen lassen konnte. Ach ja, der russische Zupfkuchen mit seinem Pfund Butter intus ist natürlich auch nicht zu vergessen.
Sport wiederum gab es natürlich auch nicht Todesmischung ?!

Heute hat dann das Rep wieder angefangen und ich zähle ab heute auch wieder meine Punkte, aber zum Sport habe ich es heute trotzdem nicht geschafft. Ich war so unglaublich müde und bin es eigentlich immer noch.
Nach 2 Wochen muss man sich wieder an das frühe Aufstehen und Fleißigsein gewöhnen Und dann noch gleichzeitig wieder auf seine Punkte achten. Oh Mann, selbst nach nur 5 Tagen Abstinenz fällt der Wiedereinstieg doch ein bisschen schwer. Ich habe schon von Dönern und Fischbrötchen fantasiert, habe aber dann doch nur brav Knäckebrot gegessen.

Apropos: es wird Zeit fürs Abendessen. Ich hoffe, ich finde noch was punktearmes, selbst gekochtes im Eisschrank. Einfrieren ist übrigens meine neue Passion: einfach am Wochenende mal etwas mehr kochen und so hat man dann unter der Woche nach einem langen Tag schnell was leckeres zu futtern ohne großen Aufwand. 🙂

Vielleicht kann ich den Schaden bis übermorgen ja ein bisschen minimieren, damit ich morgens nicht von der Waage falle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.